100%
SICHERHEIT

VON DER IDENTIFIZIERUNG DER
SCHADSTOFFE BIS ZU IHRER ENTSORGUNG

Schadstoffe wie zum Beispiel Asbest gefährden die Gesundheit von Menschen. Sie verbergen sich in unterschiedlichsten Materialverbindungen, Baustrukturen und Konstruktionen. Die Sanierung von Industrieanlagen, Produktionsstätten, Büro- oder Wohnimmobilien verlangt daher ein hochspezialisiertes Know-how. Prometimpex verfügt über eine 30-jährige Erfahrung im Bereich der Schadstoffsanierung. Dank eines eigenen, professionellen Technik- und Geräteparks sind wir jederzeit einsatzbereit. Mit bis zu 50 bestens geschulten Fachkräften realisieren wir Projekte jeder Größenordnung. Wir sanieren sowohl einzelne, mit Asbest kontaminierte Brandschutzdichtungen als auch komplexe, schadstoffbelastete Industrieanlagen und Immobilienobjekte.

Wir besitzen die gesetzlich notwendigen Zulassungen, um deuschlandweit für unsere Kunden zu arbeiten. Unser Kompetenzspektrum umfasst alle gängigen Schadstoffe. Wir begleiten Sie von der ersten Begutachtung bis zur fachgerechten Entsorgung. Dazu planen wir in enger Abstimmung mit Ihnen ein intelligentes Sanierungskonzept. So garantieren wir die Sicherheit für Menschen und erneuern die Betriebsfähigkeit Ihrer Immobilie oder Produktionsanlage. Vertrauen Sie auf einen Partner, der mehr kann – Prometimpex.

TRGS

519 / 521 / 524 /
511 / 616

Arbeiten gemäß der Technischen
Regeln für Gefahrstoffe des
Bundesministeriums für
Arbeit und Soziales


ZULASSUNG GEMÄSS
§39

der Bezirksregierung
Düsseldorf

Als PDF herunterladen

DGUV
REGEL

101-004

WOHNEN

Von ihrem individuellen Zuhause erwarten Menschen einen besonders geschützten Raum. Fachgerechte Sanierungen gewährleisten ein unbeschwertes Wohnen. Gleichzeitig garantieren sie Eigentümern eine langfristig sichere Investition.

ÖFFENTLICHE
EINRICHTUNGEN

Ob in Verwaltungen oder in sensiblen Bereichen wie Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern: Die Spezialisten von Prometimpex sorgen für eine gesunde Bausubstanz in öffentlich zugänglichen Immobilien mit hohem Publikumsverkehr.

INDUSTRIE

An die Sicherheit von Arbeitsumfeldern stellt der Gesetzgeber höchste Ansprüche. Hier kann eine Schadstoffbelastung unter Umständen eine bestehende Betriebserlaubnis gefährden. Zu einem professionellen Sanierungskonzept zählt für uns daher auch die enge Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden.

GEWERBE

Schadstoffe gefährden Mitarbeiter, Besucher und Kunden. Langfristige Ausfallzeiten bedrohen die Existenz eines Unternehmens. Mit perfekt geplanten Sanierungsprozessen versprechen wir die schnelle Wiederinbetriebnahme von wirtschaftlich genutzten Objekten wie Büroimmobilien, Ladengeschäften oder Lagerflächen.

Sicherheit, Umweltschutz, Wirtschaftlichkeit, Gesetzgebung – unsere ganzheitlichen Sanierungskonzepte begegnen den vielfältigen Herausforderungen, die mit der Beseitigung von Schadstoffen einhergehen.

Andreas Mika, Leiter Sanierung und Isolierung
Sachkundiger nach TRGS 519

prometimpex-andreas-mika

SCHADSTOFFE

Schadstoffe verschiedenster Art gefährden die Gesundheit von Menschen und deren Umwelt. Sie kommen in unterschiedlichsten Formen vor. Oftmals verbergen sie sich in Verbindungen mit anderen Materialien und sind für Laien kaum zu identifizieren. Vertrauen Sie daher auf unsere Expertise.

ASBEST (fest gebunden/schwach gebunden)

Asbest ist eine natürlich vorkommende Mineralfaser. Sie bringt viele technische Eigenschaften mit, die unter anderem im Baugewerbe und im Brandschutz wünschenswert sind. In der Folge verbaute man Asbest in vielfältigsten Formen und Strukturen. Heute weiß man um die Gefahren für den Menschen, die von der Faser ausgehen. In Deutschland verbot der Gesetzgeber die Verwendung des krebserregenden Materials im Jahr 1991. Seitdem zählt die Sanierung von asbestbelasteten Immobilien zu unserem Leistungsspektrum.
Asbest lässt sich nur über die Analyse von Materialproben identifizieren. Seine Beseitigung und Entsorgung erfordert sowohl viel Know-how als auch die ausdrückliche Arbeitszulassung der zuständigen Aufsichtsbehörde. Prometimpex ist durch die Bezirksregierung Düsseldorf dazu qualifiziert, jegliche Art von Asbestbelastung zu sanieren.

Man unterscheidet zwei Schadstoffformen: fest und schwach gebundenen Asbest. Die erstere Form kommt zumeist als Asbestzement vor. Sie findet sich in entsprechenden Bau- und Installationselementen von Fassaden, Dächern und Böden. Die Sanierung der fest gebundenen Form ist weniger kritisch. Denn der Asbestanteil ist mit rund 10 bis 15 Prozent geringer und die Mineralfasern sind weitgehend mit dem Trägerstoff verbunden.
Schwach gebundener Asbest nimmt oft mehr als 60 Prozent Anteil in Materialverbindungen ein. Gleichzeitig sind die Asbestfasern weniger eng mit dem Trägerstoff verwoben. Sie lösen sich schneller und erschweren den Abbau wie die Entsorgung. Die kritischere Asbestform kommt vielfach in jeglicher Form von Brandschutzmaßnahmen vor sowie in Spritzbelägen, Bauplatten, -schaumstoffen und -geweben.

ANFRAGE SENDEN

AUS DER PRAXIS

©2020 Copyright - Prometimpex